Dörrwerk

Zwee Schulfreunde haben sich im Sommer 2014 hinjesetzt und überlegt, wie man die Unmengen Obst und Gemüse,  die jeden Tag in der Tonne oder in der Biogasanlage landen, nur weil sie nicht mehr makellos aussehen, besser nutzen kann. Die Idee zum Dörrwerk war jeboren: Auf wirtschaftlich tragbare Art und Weise wollten die Jungs gegen Lebensmittelverschwendung vorjehen und gleichzeitig jesunde Snacks herstellen. Seit Sommer 2016 sind se zu Dritt. Es werden hauchdünne und knusprige Blätter aus 100% Obst oder Jemüse, richtich lecker und sehr nachhaltig produziert.. Darüber hinaus unterstützt Dörrwerk verschiedene nachhaltige Projekte, z. B. die Gemüseackerdemie. Sie bringt Schüler*innen bei, wo Essen herkommt und was gutes Essen bedeutet. 

Produkte