Berliner Bockwurstsalat

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Garnierung: Hauchdünn geschnittene Zwiebelringe

Zutaten/Einkaufsliste
1 großes Bund Radieschen
1 Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Salatgurke
je 1/2 Bund Schnittlauch und Petersilie
4 Bockwürste
4 EL Brühe
1 TL scharfer Senf
4 EL Obstessig
1/2 EL Rapsöl

Zubereitung

Radieschen, Gurke, Bockwürste und Zwiebelringe in eine Schüssel geben. Für die Salatsoße die Brühe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und mit dem Öl aufschlagen. Die Soße über die Zutaten gießen. Die Frühlingszwiebeln gut abtropfen lassen und daazugeben. Alles gut vermischen. Bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den hauchdünn geschnittenen Zwiebelringen bestreuen.

Berliner Speckeierkuchen

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten
Garnierung: Einige Salatblätter

Zutaten/Einkaufsliste
250g magerer Speck
1 Zwiebel
250g Mehl
1/2l Weißbier
3 EL Öl
Salz
geriebene Muskatnuss
6 Eier
40g Butter

Zubereitung

Das Mehl, Weißbier und 1 EL Öl in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Eier aufschlagen und kurz unterziehen. Speck und Zwiebel in der zerlassenen Butter anbraten. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und aus der Speck-Zwiebel-Mischung und dem Teig vier Pfannkuchen goldgelb backen.

Berliner Kartoffelsuppe

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Koch- und Bratzeit: 1 Stunde
Garnierung: Geröstete Weißbrotwürfel

Zutaten/Einkaufsliste
150g Kartoffeln • 1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel • 30g magerer Speck
1/2 Bund Petersilie • 1 Scheibe Weißbrot
1 kg Querrippen • 1 EL Butter
1 Lorbeerblatt • 2 Piementkörner
1/2 TL Kümmel • Majoran
Salz • ¼ Liter süße Sahne

Zubereitung

Die Querrippen in einem Topf mit wenig Salzwasser 30 Minuten kochen lassen.Das Fleisch aus dem Sud nehmen, vom Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Die Speckwürfel in einem weiteren Topf mit der Butter anbraten und herausnehmen. Im gleichen Fett das Suppengrün und die Zwiebel andünsten. Und mit der Fleischbrühe auffüllen. Kartoffeln mit den Gewürzen hinzugeben. 20 Minuten kochen lassen. Dann alles durch ein Sieb passieren. Die Fleischwürfel dazugeben, unterrühren und mit Majoran und Salz abschmecken. Die Sahne zugießen und nun nicht mehr kochen lassen. Die Speckwürfel in die Suppe geben.

Spandauer Pellkartoffeln

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten
Kochzeit: ca. 30 Minuten
Garnierung: Einige Schnittlauchröllchen

Zutaten/Einkaufsliste
1kg Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Bund Schnittlauch
500g Quark
3 EL süße Sahne • Salz
Pfeffer • Kümmel
3 EL Leinöl

Zubereitung

Den Quark in eine Schüssel geben und mit der Sahne kräftig verrühren. Zwiebeln und Schnittlauch untermischen, dabei einige Schnittlauchröllchen für die Garnitur beiseite legen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Kohlrouladen

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Koch- und Bratzeit: ca. 1 1/4 Stunden
Garnierung: Einige Petersilienblättchen

Zutaten/Einkaufsliste
1 Weißkohl • 1 Brötchen (vom Vortag)
1 Zwiebel • 250g Hackfleisch
Salz • Pfeffer
1 Ei
2 EL Butter
½ l Fleischbrühe
2 EL Créme fraiche
Küchengarn

Zubereitung

Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Ei, Zwiebelwürfeln und dem Brötchen vermischen. Die Fleischmasse auf die Kohlblätter setzen. Die Blätter seitlich einschlagen und zu Rouladen drehen. Mit Küchengarn umwickeln damit sie sich nicht wieder öffnen. Die Butter in einen großen Topf erhitzen und die Kohlrouladen darin kräftig anbraten. Die Fleischbrühe angießen.mit geschlossenem Deckel und mit mittlerer Hitze etwa 50 bis 60Minuten gar köcheln lassen. Die Kohlrouladen aus dem Topf heben und warm stellen. Den Bratensaft etwas einkochen und mit Créme fraiche verfeinern. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kutscherschmaus

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Koch- und Bratzeit: ca. 45 Minuten
Garnierung: 25g Petersilie + 1/2 Bund Schnittlauch

Zutaten/Einkaufsliste
500g Kartoffeln • 150g Möhren
150g Grüne Erbsen (TK) • ¼ l Milch
50g Butter • Salz
Muskatnuss
4 Leberwürste
4 Bratwürste
3 EL Öln

Zubereitung

Die Kartoffeln, Erbsen und Möhren gar kochen. Alles mit dem Handmixer pürieren und mit der Milch und der Butter verrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Die Leberwürste erwärmen und die Bratwürste in heißem Öl braten. Das Püree auf einer Platte anrichten und die Würste darauf legen.