Zwei Mitarbeiter und 20 Kaffeesorten – so fing...

Berliner Kaffeerösterei

Zwei Mitarbeiter und 20 Kaffeesorten – so fing es an. Wir entdeckten unsere Leidenschaft für Kaffee bei einem Besuch in New York, genauer gesagt, bei Porto Rico, einem Kaffee-Traditionsunternehmen in Brooklyn. So etwas sollte es auch in Berlin geben: Die ganze Welt des Kaffees in einem Geschäft. Unsere Geschäftsidee war geboren. Das war im Jahr 1999. Fast am Kurfürstendamm gelegen, in der Charlottenburger Uhlandstraße, eröffneten wir am 9. Februar 2001 unsere Rösterei, klein und fein, im historischen Uhland-Schloß. Wir waren erfolgreich, denn so etwas wie uns gab es noch nicht. Wir hatten eine Marktlücke aufgetan, die in der Folge viele Nachahmer in der Hauptstadt fand. Unzählige Kaffeesorten sind heute in unserem Geschäft oder im Café erhältlich. Aus dem kleinen Einzelhandelsgeschäft ist längst ein kleines Feinkostkaufhaus mit verschiedenen Standorten geworden, dessen Schwerpunkt auf Kaffee, Schokolade und Torten liegt.

Artikel 1 - 20 von 51